Cooper-Test

Beim Cooper-Test handelt es sich um einen weltweit anerkannten und verbreiteten Test zur Überprüfung der allgemeinen Ausdauerleistungsfähigkeit.

Der Spieler muss einen Dauerlauf mit einer Länge von 12 Minuten absolvieren und in dieser vorgegebenen Zeit eine möglichst große Strecke hinter sich bringen.

Im Gegensatz zu anderen bekannten Ausdauertests muss man also nicht eine feststehende Streckenlänge bewältigen, sondern genau 12 Minuten laufen. Der Spieler sollte diese Art des Tests vorher unbedingt trainieren, um sich selbst und die Dauer gut einschätzen zu können.

Für ein gutes Resultat ist es nicht nur wichtig, ausdauernd laufen zu können, sondern vor Allem auch, weder zu schnell noch zu langsam zu beginnen. Das beste und effektivste Ergebnis erzielt derjenige, der genau das Tempo läuft, bei dem er die Grenze seiner Leistungsfähigkeit nach genau 12 Minuten erreicht. Das Einschätzen der Strecke, des Tempos und der eigenen Leistungsfähigkeit sind die 3 wichtigsten Parameter.

Leistungstabelle für Männer

 Alter sehr gut gut genügend ungenügend
15 – 19 > 2650 m 2250 – 2650 m 1850 – 2240 m < 1850 m
20 – 29 > 2800 m 2400 – 2800 m 2000 – 2390 m < 2000 m
30 – 39 > 2650 m 2250 – 2650 m 1850 – 2240 m < 1850 m
40 – 49 > 2500 m 2100 – 2500 m 1700 – 2090 m < 1700 m
50 – 59 > 2350 m 1950 – 2350 m 1550 – 1940 m < 1550 m
60 – 64 > 2100 m 1700 – 2100 m 1300 – 1690 m < 1300 m
65 + > 2000 m 1600 – 2000 m 1200 – 1590 m < 1200 m

Leistungstabelle für Frauen

 Alter sehr gut gut genügend ungenügend
15 – 19 > 2350 m 1950 – 2350 m 1550 – 1940 m < 1550 m
20 – 29 > 2500 m 2100 – 2500 m 1710 – 2090 m < 1700 m
30 – 39 > 2350 m 1950 – 2350 m 1550 – 1940 m < 1550 m
40 – 49 > 2200 m 1800 – 2200 m 1400 – 1790 m < 1400 m
50 – 59 > 2050 m 1650 – 2050 m 1250 – 1640 m < 1250 m
60 – 64 > 1800 m 1400 – 1800 m 1000 – 1390 m < 1000 m
65 + > 1700 m 1300 – 1700 m 900 – 1290 m < 900 m

 

Bitte bewerte diese Übung